Mercedes Citan – Zwischenbericht

Eine kurze Vorstellung unseres Familienautos – es galt eine Lösung zu finden die möglichst günstig, viel Platz für Kind und Kram hat und auch noch 35-40 tkm pro Jahr schafft.

Der Citan ist es geworden, weil im Vergleich zum Kangoo das Fahrwerk und die Sitze etwas besser sind und der Preis auch noch niedriger ist.
Zudem stehen diese Fahrzeuge hier reihenweise beim Händler, so dass man bei jungen Gebrauchten eine gute Auswahl hat.

Der Citan ersetzt unseren Golf 3, Baujahr 1997 mit 270.000km – über den freut sich nun die Familie (selten so ein zuverlässiges Auto erlebt)

Unser Citan:
Baujahr 05/2016 – gekauft 04/2018mit ca. 34.000km
– hier sind mehr Kilometer gleich doppelt gut: niedrigerer Preis und gut eingefahren.

Fangen wir mit den negativen Sachen an:
– Kupplungsnehmerzylinder nach 4 Wochen defekt
– schlechter Radioempfang und Klang des Originalradios
– quietschende, klemmende Bremsen hinten (Bremswirkung ist aber sehr gut!)
– sehr laut oberhalb von 130km/h
– Übersichtlichkeit beim Abbiegen ist durch den breiten A-Säulenfuß ziemlich schlecht
– Regensensor kommt mit Nieselregen überhaupt nicht klar
– Automatikregelung der Klimaanlage

Positiv:
– moderater Verbrauch (5,7l auf 100km)
– günstige Verschleißteilkosten
– angenehme Sitze, auch 5h am Stück gehen gut
– robuste Plastikverkleidung
– wird auch im Winter vorne sehr schnell warm

Mercedes Citan – Kupplungspedal steckt fest

Ein Video sagt mehr als tausend Worte:


Wenn das bei der Fahrt passiert braucht man starke Nerven. Die hatte meine Freundin, konnt auf einem Parkplatz anhalten und ich war noch nicht allzuweit weg um es mir anzusehen:

Erster Versuch: Wieder Aufstecken und versuchen abzuziehen. Ergebnis: Geht viel zu leicht wieder ab.

So kann ich Sie nicht fahren lassen, also ab zum Verkäufer – der Kauf ist keine 4 Wochen her.

Dort angekommen besieht sich der Serviceberater das Ganze, lässt noch einen aus der Werkstatt draufkucken und befindet das als in Ordnung und bescheinigt das auf Nachfrage schriftlich.

Meine Freundin fährt also ca. 500m und nach 3x Kupplung treten mit Knackgeräuschen ist es wieder abgerutscht.

Nochmal zur Werkstatt, dieses Mal bleibt das Auto dort. Als Ersatzwagen wird ein Auto ohne funktionierende Klimaanlage angeboten. Nein danke.

Alternative dann familienuntaugliches Auto mit Klima, okay, Selbstbeteiligung 1.000€ ohne Reduzierungsmöglichkeit. Nein danke.

Familientaugliches Auto mit Klima wo anders gemietet.

Update:
Kupplungsgeberzylinder getauscht, Problem behoben